Junior Engineer (m/w/d)

Graz (Österreich) 19.06.2020

SEGULA Technologies ist ein führender, weltweit präsenter Engineering-Konzern, der die Wettbewerbsfähigkeit aller wichtigen Industriebranchen – Automobil, Luft- und Raumfahrt, Energie, Eisenbahn, Schifffahrt, Pharmazie und Öl und Gas – unterstützt. Mit unseren 140 Niederlassungen in mehr als 30 Ländern sind wir als Gruppe mit 12.000 kompetenten Beschäftigten stets in direktem Kontakt mit unseren Kunden. Als Firma, deren strategischer Schwerpunkt auf dem Bereich Innovation liegt, realisieren wir von SEGULA Technologies umfangreiche Projekte, die von der Konzeption bis zur industriellen Anwendung und Produktion reichen. Wir von SEGULA Technologies Österreich sind als Entwicklungsdienstleister sowohl vor Ort bei unseren Kunden als auch in unseren Projektbüros tätig: Vom ersten Designentwurf bis zur serienreifen Entwicklung begleiten wir den Produktentwicklungsprozess mit Kernkompetenzen wie Design & Konzepte und Entwicklung & Konstruktion in den Bereichen Interieur, Exterieur, Motor, Antrieb, Chassis, Leichtbau, Licht & Sicht und Elektrik & Elektronik.

 

Aufgaben

  • Sie übernehmen das Management der Funktionalen Sicherheit (FuSi) in Entwicklungsprojekten auf Gesamtfahrzeug-, System- und Komponentenebene
  • Die Zusammenarbeit und Abstimmung mit sämtlichen Bereichen des Engineering zur Umsetzung eines systematischen Requirementdefinitions- und Validierungsprozesses unter Berücksichtigung der ISO26262 und ISO21448 zählt zu Ihren Aufgaben
  • Sie unterstützen bei der Sicherstellung der ISO 26262-konformen Produktentwicklung, z.B. Durchführung von Gefahrenanalysen, Bewertung und Dokumentation der Risiken, Ableiten von Sicherheitszielen, Erstellen von Warn- und Degradationskonzepten
  • Sie erstellen und führen den Safety Plan in Entwicklungsprojekten
  • Sie koordinatinieren und planen die erforderlichen FuSi-Aktivitäten in der Konzept- und Serienentwicklungsphase sowie für die Produktion
  • Sie erarbeiten funktionale Sicherheitskonzepte gemeinsam mit den Item Verantwortlichen
  • Sie erarbeiten technische Sicherheitskonzepte gemeinsam mit den Item- und Modulverantwortlichen
  • Die Abstimmung der FuSi-Aktivitäten mit Lieferanten gemeinsam mit den Modulverantwortlichen gehört zu Ihren Tätigkeiten
  • Sie Koordinieren die Reviews von FuSi-Artefakten (z.B. Item Definition, Gefahren- und Risikobewertung, etc.) und Assessments/Audits zur Erreichung von FuSi-Freigabeempfehlungen

Anforderungen

  • Erfolgreicher Abschluss einer technischen Ausbildung (FH, TU) – Mechatronik, Elektrik/Elektronik, Telematik, Informatik, Fahrzeugtechnik
  • Hohe Affinität zur Mechatronik im Automobil
  • Praktische Erfahrung für Problemlösungen in Bezug auf mechatronische Fahrzeugfunktionen von Vorteil
  • FMEA Kenntnisse von Vorteil
  • Moderations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kommunikationsstärke in Deutsch
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Dienstreisebereitschaft (Dienstreiseanteil gering)

Wir bieten

Das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt liegt bei  € 2.961,-- brutto pro Monat (14 x p.a.). Abhängig von Ihrer Ausbildung und spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden!